Akkuwerkzeuge mit neuen Akkus

Elektrowerkzeug(djd). Die Frühjahrssonne weckt bei vielen deutschen Hausbesitzern Frühlingsgefühle ganz besonderer Art: Wenn die Natur sich mit frischem Grün und leuchtenden Blüten schmückt, erwacht auch wieder die Heimwerker-Lust am Bohren, Schrauben, Sprühen und Hämmern. Zu tun gibt es nach den langen feuchten Wintertagen genug, und besonders bei den Arbeiten im Freien leisten kabellose Werkzeuge mit Akkuantrieb gute Dienste. Die sind nach dem Winterschlaf im Werkzeugkeller aber oftmals ziemlich schlapp und geben schon nach kurzer Zeit ihren Geist auf. Dann hilft nur eine radikale Frühjahrskur: Der alte Akku muss weg und schnellstmöglich ein neuer Stromspeicher her.

Schlappe Akkus machen schlechte Laune

Bei vielen Elektrowerkzeugen erfolgt allerdings ein böses Erwachen, wenn der Austausch-Akku vom Hersteller sich nur unwesentlich unter dem Neupreis des Geräts bewegt. Doch es gibt preiswerteren Ersatz. Denn in den meisten Fällen kann der Akku aufgearbeitet werden. Bei AKKUfit beispielsweise wird oft nur der Inhalt – die eigentliche Stromzelle – ausgetauscht, während die vorhandene Hülle sich weiter nutzen lässt. Das senkt den Preis und spart vermeidbaren Abfall. Oftmals können sogar neue Akkuzellen eingebaut werden, die mehr Leistung bringen als ihre damals noch neuen und frischen Vorgänger (Infos und Adressen: www.akkufit.de). Gratis dazu gibt es eine ausführliche Beratung, welche Akkutechnik welche Vor- und Nachteile hat und worauf der Verwender achten sollte. Während Lithium-Ionen-Akkus neuester Bauart jederzeit nachgeladen werden können, ist beispielsweise bei älteren Geräten mit Nickel-Cadmium- (NiCd) oder Nickel-Metall-Hydrid-Akkus (NimH) der Memory-Effekt zu beachten, der bei falschem Laden zu einem schnellen Aus für die Energiezelle führen kann.

Beratung, Austausch und Entsorgung

Die Franchise-Filialen des Unternehmens, die es mittlerweile an vielen Orten in Deutschland gibt, kümmern sich auch um eine fach- und umweltgerechte Entsorgung von Altakkus und Batterien. Neben den nachladbaren Stromspeichern halten sie auch ein sehr großes Sortiment an normalen Einwegbatterien für fast jeden Zweck bereit. Nach dem Besuch beim Mobilstrom-Experten kann es dann mit frischen Kräften von Handwerker und Handwerkszeug weiter mit den heimischen Verschönerungs- und Renovierungsarbeiten gehen.
Foto: djd/AKKUfit