Bezugsquelle des Valentinstag der Tag der Leidenschaftlichen

ValentinDie Seite Wikipedia schreibt über den Valentinstag (am 14. Februar des Jahres) der in einigen Ländern als Tag der Leidenschaftlichen. Der Name des Freudentages wird heute zumeist auf die Sage des Bischofs Valentin von Terni zurückgeführt. Der religiöse, in der kirchlichen Liturgie wurzelnde Quelle des Feiertages besteht darin, dass am 14. Februar in manchen Gebetsstätten die Ankunft Jesu als himmlischer Bräutigam zur Himmlischen Hochzeit gefeiert wurde.

An Angesehenheit gewann der Valentinstag durch den Handel mit Überraschungen, besonders jedoch durch die umfangreiche Marketing der Blumenhändler. Eine schöne Seite mit Liebesliedern zum Valentinstag findet man hier. Der wesentliche Tag wird mit traditionellem Brauch vermischt, ähnlich dem in den 1990er Jahren populär gewordenen und aus Übersee aus Irland importierten Halloween.